Painters Paint

Der Text von „Painters Paint“, aufgeschrieben für mich von Sean O’Hagan

Um ein Haar hätte ich es selbst mal versucht, mit Musik meinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber ich habe mich nicht getraut. Jedesmal, wenn ich ein gutes Konzert besuche, werde ich daran erinnert. Ich bin sehr dankbar für die, die sich getraut haben und mir schon viele schöne Momente mit ihrer Musik verschafft haben. Wie wir alle wissen, war das vergangene Jahr wegen des Veranstaltungsverbots für viele Kulturschaffende ein einziger Alptraum. Es ist schon in normalen Zeiten nicht einfach, von der Musik zu leben, in der aktuellen Situation scheint es fast unmöglich. Manche Musiker versuchen es mit Streams, um wenigstens den Kontakt zu den Fans zu halten. Seit über 20 Jahren bin ich Fan der englischen Band High Llamas. Deren Kopf ist Sean O-Hagan und durch einen Zufall hatte ich erfahren, dass er sich eine besondere Sache ausgedacht hat, um ein paar Einnahmen zu generieren. 

Er bietet an, für 50 Pfund den Text eines seiner Songs aufzuschreiben und dazu passende Zeichnungen anzufertigen. Ich habe mir „Painters Paint“ von 1997 ausgesucht, weil ich mit dem Lied einige Erinnerungen verbinde. Das hat super geklappt, Sean hat für mich geschrieben und gezeichnet und wir haben uns sogar für die Zeit „nach Corona“ verabredet. Mal was anderes, als die üblichen Band-Shirts. Danke Sean! Und danke an mich selbst für das schöne Geburtstagsgeschenk! Hier der Song auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=-1V9LIt5U5Q

Der „Lobby Bear“, ein Wortspiel aus dem Song